Meditation im Tanz

Seit zwanzig Jahren wird in unserer Gemeinde unter der Leitung von Günter Hammerstein Meditation im Tanz angeboten. Aus seiner früheren psychotherapeutischen Tätigkeit an der Sonnenberg Klinik sowie aus seinen Erfahrungen mit von ihm gestalteten mehrwöchigen Angeboten im Hospitalhof reifte der Wunsch nach einer kontinuierlicheren Begleitung im kirchlichen Raum. Dies findet seit 2001 dienstags im Gemeindehaus an der Gedächtniskirche statt.
Günter Hammerstein hat den Meditativen Tanz als „Meditation im Tanz“ weiterentwickelt. Damit das meditative Element wirksam werden kann, bedarf es einer intensiven Vorbereitung des Körpers. Wer in seinem Körper „gegenwärtig“ ist, bereitet ihn auf die Meditation im Tanz vor. Wenn der Körper auf den Tanz eingestimmt ist - wie ein Instrument für die Musik - öffnet sich die Verbindung zum Innersten, zur Seele. Die äußere Bewegung durch die Choreographie des Tanzes vermag zu einer inneren Bewegung werden, die sich mit den aktuellen und ganz persönlichen Lebensthemen der Tanzenden verbindet. Im Zu-sich- und Zur-Ruhe-Kommen können klärende Impulse aufsteigen, die verfestigte Sichtweisen verwandeln können.
Die Choreographie der Tänze ist nicht so kompliziert, dass das Einüben der Bewegung zu einer Leistungsherausforderung wird. Wichtig dabei ist, wie die Teilnehmenden einen neuen Tanz aufnehmen und wie sie sich gerne darauf einlassen können, bisher Unbekanntes einzuüben, ohne von einem Perfektionismus getrieben zu sein, der an der äußeren Form hängen bleibt und nicht zu den inneren Kräften der Bewegung vordringt. Jede Bewegung birgt in sich eine Bedeutung, die helfen kann, Impulse für die eigene Lebensgestaltung zu erschließen.
Im kirchlichen Raum verbindet sich das Anliegen, die Meditation im Tanz als eine Form des Gebetes mit Leib und Seele zu erfahren.
Eingeladen sind Menschen, die einen Weg und einen Ort suchen für leiblich-seelische Erfahrungen wie auch eine Ausdrucksform für ihre inneren Anliegen anstreben.
Es ist möglich, jederzeit in dieses Angebot einzusteigen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Um einem spirituellen Übungsweg folgen zu können, ist eine regelmäßige Teilnahme wünschenswert. Aber auch eine gelegentliche Teilnahme kann helfen, den inneren Anliegen eine tiefere Ausdrucksgestalt zu verleihen.

Termin: jeden Dienstag außerhalb der Schulferien, 19 bis 20.30 Uhr
Beitrag: € 10,00/Abend
Ort: Gemeindesaal der Gedächtniskirche, Seidenstr. 73, 70174 Stuttgart

Informationen:E-Mail